Languedoc-Roussillon – Dünenstrände und Lagunen

Südfrankreich, Languedoc-Roussillon, Mittelmeerküste, Dünen, Sandstrand, Reisen

Ende Mai/Anfang Juni war ich in Frankreich, in der Region Languedoc-Roussillon. Zwei herrlich entspannte Wochen an der Mittelmeerküste bei angenehm frühsommerlichen Temperaturen. Ich liebe es im Frühsommer am Mittelmeer. Nicht überlaufen, die Temperaturen tagsüber fast sommerlich, nachts angenehm kühl zum Schlafen. Ausflugstouren machen da noch Spaß – man kann herumschlendern, ohne dass man einen Hitzekollaps befürchten muss. Einfach herrlich.

Die Küste im Languedoc-Roussillon ist vielleicht nicht so mondän und schick wie die Cote d’Azur. Hat aber ihren ganz eigenen Charme. Kilometerlange Dünenstrände. Lagunen, in denen Austern gezüchtet werden. Einige der größten Austernbänke der Welt finden sich hier. Der Canal du Midi bietet sich für Hausbootfahrten oder auch Radtouren entlang des Kanals an. Und im Hinterland Weinanbau so weit das Auge reicht.

Hier ein paar Eindrücke entlang der Küste – summer feeling pur:

Sommer in Frankreich, Summer in France, Französische Flagge

Dünenstrand in Valras-Plage:

DSC_0597

DSC_0595

 

DSC_0574

DSC_0547

DSC_0545

DSC_0626

Dieses Pärchen in Cap d’Agde musste ich festhalten:

DSC_0645

Und hier ist Slow food die Devise (La Bonne Mére: nettes Restaurant in Cap d’Agde auf einer Klippe gelegen mit atemberaubendem Blick auf’s Meer):

DSC_0658

Balaruc-les-Bains

In Balaruc-les-Bains am Étang de Thau befindet sich neben den bereits in der Antike bekannten Thermalbädern auch eine Gebäckfabrik (Besichtigungen möglich): La Cure Gourmande.

DSC_0660

DSC_0662

Ein Besuch im angrenzenden Shop, das sich in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude befindet, ist ein Erlebnis für die Augen. Madeleines, Kuchen, Kekse, Nougat, Schokoladen-Oliven, Lollis, Karamell, salziges Gebäck in Hülle und Fülle, alles in buntesten Dosen und Verpackungen:

DSC_0666

DSC_0668

DSC_0671

Ich rate übrigens davon ab, mit leerem Magen und in allzu gechillter Urlaubsstimmung dort hinzugehen. Bei diesem Überangebot und dank der zahlreichen Kostproben, die man dort mit viel Charme angeboten bekommt, wurde es ein recht kostspieliger Nachmittag… Aber Freunde und Familie haben sich gefreut über die vielen Mitbringsel. Und lecker war es sowieso. 😉

Mèze

Ebenfalls am Étang de Thau liegt Mèze, ein hübsches Dörfchen mit vielen Restaurants am Yachthafen und kleinen Sandstränden. Hier kann man Wassersport treiben oder auch einfach nur im Schatten der Restaurant-Terrassen die Muscheln und Austern genießen, die hier direkt in der Lagune gezüchtet werden.
Hafen in Mèze am Ètang de Thau in der Region Languedoc Roussillon, France

DSC_0699

DSC_0698

DSC_0696

DSC_0695

DSC_0691

DSC_0690


DSC_0686

Das Ètang de Thau ist übrigens die größte Lagune in der Region Languedoc-Roussillon. Da mir das Mittelmeer Ende Mai noch ein bisschen zu frisch war (ja, ich bin wirklich ein Weichei…), fand ich die milden Wassertemperaturen in der Lagune optimal:

DSC_0683

DSC_0680

Mèze, Ètang de Thau

Kulinarisches

Hier noch ein Tipp in der Nähe von Mèze (auf halber Strecke zwischen Mèze und Marseillan) um richtig idyllisch Muscheln essen zu gehen: Ets Tarbouriech – Le St. Barth. Nett ist auch die Möglichkeit dort, mit dem Boot die Austernbänke zu besichtigen und ein bisschen über die Austernzucht zu erfahren (Termin kann über die Homepage gebucht werden). Frischer kann man Austern wohl kaum genießen!

Ets Tarbouriech-Le St. Barth by Pretty and More

Capture d’écran 2015-07-05 à 22.52.17

Den passenden regionalen Wein zu den Austern, einen Picpoul de Pinet, findet man überall im Hinterland bei den Winzern der Region. Zum Beispiel im neuen Flagship Store Caveau Beauvignac  in Mèze. Und zum Abschluss empfiehlt sich in Marseillan noch eine Führung des berühmten Wermut-Herstellers Noilly-Prat. Auch sehr interessant.

So, das war’s für heute. Im nächsten Beitrag geht es weiter im Languedoc-Roussillon mit einem ganz besonderen Ort am Meer. Mehr verrate ich noch nicht. Es wird auf jeden Fall wieder sehr maritim.

Liebe Grüße,

Sandrina

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Springe zur Werkzeugleiste